• 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

    Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem Benutzer zwei verschiedene Authentifizierungsfaktoren bereitstellen, um sich zu verifizieren. Die 2FA wird häufig eingesetzt, um damit sowohl Anmeldedaten von Nutzern als auch ihren Zugriff auf Ressourcen (wie die Paxful-Plattform) zu schützen. Nur der rechtmäßige Nutzer hat Zugriff auf den 2FA-Code, der entweder per SMS an das Handy des Nutzers gesendet oder per Google Authenticator-App erzeugt wird.

  • Angebot

    Auf Paxful sind Angebote spezifische Handelsvorschläge, die sich in zwei Arten unterteilen: Kaufangebote und Verkaufsangebote. In diesen Vorschlägen sind Angebotsoptionen wie die Kurse konventioneller Währungen (USD, EUR etc.), die Kurse von Kryptowährungen sowie verschiedene Zahlungsmethoden festgelegt. 

    Kaufangebot: Von einem Nutzer erstellter Handelsvorschlag für den Kauf von Kryptowährung im Austausch für eine davon abweichende Zahlungsmethode (z. B. Geschenkkarten, konventionelle Währungen). Die Zahlungsmethoden werden in diesem Fall vom Käufer festgelegt. Kaufangebote finden Sie hier.

    Verkaufsangebot:  Von einem Nutzer erstellter Handelsvorschlag für den Verkauf von Kryptowährung im Austausch für eine im Angebot festgelegte Zahlungsmethode. Verkaufsangebote finden Sie hier.

    Wer kann ein Angebot erstellen?

    Jeder Nutzer kann ein Angebot erstellen. Bitte beachten Sie, dass einige Angebote die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung, ein Mindestguthaben in Ihrer Paxful-Wallet oder bestimmte Identifizierungs- und Verifizierungsschritte („Know Your Customer“, „KYC“) erfordern.

    Warum sollte ich ein Angebot erstellen?

    Sie können auf Paxful handeln, indem Sie nach bestehenden Angeboten suchen. In diesem Fall müssen Sie jedoch die Bedingungen anderer Nutzer erfüllen. Mit der Erstellung Ihres eigenen Angebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Bedingungen festzulegen und spezielle Anweisungen für Ihre Handelspartner zu formulieren, um den Handel nach Ihren Wünschen zu gestalten.

     

  • Angebotsbedingungen

    Bei den Angebotsbedingungen handelt es sich um eine kurze Beschreibung der Anforderungen, die vor Eröffnung des Handels angezeigt wird. In den Angebotsbedingungen können Käufer zusätzliche Informationen formulieren, die zum Abschluss des Handels erforderlich sind. Die Angebotsbedingungen beinhalten die vom Käufer bevorzugte Zahlungsmethode und eine Auflistung all dessen, was der Verkäufer für eine erfolgreiche Handelsabwicklung vorzulegen oder zu tun hat.

    Hinweis: Die Angebotsbedingungen müssen im Einklang mit den Nutzungsbedingungen von Paxful stehen.

  • Bestätigung


    Bestätigung bedeutet, dass die Transaktion durch das Netzwerk verifiziert wurde – in einem Prozess, der „Mining“ („Schürfen“) genannt wird. Sie erhalten eine Bestätigung für Bitcoin-Sendevorgänge. Sobald eine Transaktion bestätigt wurde, kann sie nicht rückgängig gemacht oder doppelt ausgeben werden.

  • Bezahlen mit Paxful (Pay with Paxful, PwP)


    „Bezahlen mit Paxful“ (Pay with Paxful) ist eine Bezahloption-Schaltfläche, die Sie auf Ihrer persönlichen Website platzieren können, um Ihren Kunden den Bezahlvorgang ohne Bankkonto oder Kreditkarte zu ermöglichen. Die Zahlungen laufen hierbei über die Paxful-Website, auf der Käufer mit dem Guthaben Ihrer Paxful-Wallet oder über die von Paxful unterstützten Zahlungsmethoden bezahlen können.

  • Bitcoin

    Eine digitale Währung, bei der ohne Mitwirkung von Banken/Zentralbanken mithilfe kryptographischer Techniken die dezentrale Geldschöpfung reguliert und die Übertragung von Geldwerten verifiziert wird.

  • Bitcoin-Adresstypen

    Derzeit werden drei Bitcoin-Adressformate verwendet:

    1. P2PKH-Adressen beginnen mit einer „1“.
      Beispiel: 1BvBMSEYstWetqTFn5Au4m4GFg7xJaNVN2
    2. P2SH-Adressen beginnen mit einer „3“.
      Beispiel: 3J98t1WpEZ73CNmQviecrnyiWrnqRhWNLy
    3. Bech32-Addressen, auch als „bc1-Adressen“ bezeichnet, beginnen mit „bc1“.
      Beispiel: bc1qar0srrr7xfkvy5l643lydnw9re59gtzzwf5mdq 
    4. QR-Codes können ebenfalls zur Darstellung einer Wallet-Adresse verwendet werden.

    Paxful unterstützt Übertragungen an P2PKH-, P2SH- und Bech32-Adressen.

     

  • Bitcoin-Handelsplatz (Bitcoin Exchange)


    Ein digitaler Marktplatz, auf dem Händler Kryptowährungen mit verschiedenen Fiat-Währungen oder Altcoins kaufen und verkaufen können. Hier werden Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen zusammengeführt. Wie bei einer traditionellen Börse können Händler Kryptowährung kaufen und verkaufen, indem sie entweder einen unlimitierten (= zum aktuellen Marktpreis abgewickelten) oder einen limitierten Kauf- oder Verkaufsauftrag erteilen.

  • Bitcoin-Wallet-Adresse

    Eine Kombination aus Buchstaben und Ziffern, die als Absender oder Empfänger von Bitcoins dient. Eine Bitcoin-Adresse kann öffentlich geteilt und ähnlich wie eine E-Mail-Adresse an Personen übermittelt werden, die Ihnen Bitcoins senden möchten.

    Hier sehen Sie eine beispielhafte Bitcoin-Wallet-Adresse:
    3F1tAaz5x1HUXrCNLbtMDqcw6o12Nn4xqX
    Eine Wallet-Adresse kann auch als QR-Code dargestellt werden.

  • Dashboard

    Ihr Paxful-Dashboard ist Ihre „Kommandozentrale“, in der Sie all Ihre Krypto-Aktivitäten auf Paxful verfolgen können. Das Dashboard ist Ihr persönliches Werkzeug für den Zugriff auf alle Informationen, die Sie benötigen. Auf der Paxful-Website gibt es vier verschiedene Dashboards: Klassisches Dashboard, Verkäufer-Dashboard, Händler-Dashboard und Partner-Dashboard.

    Klassisches Dashboard: Dies ist das Standard-Dashboard, in dem Sie Ihre aktiven Handelsvorgänge und Möglichkeiten zum schnellen Kauf oder Verkauf von Kryptowährung finden. Dieses Dashboard bietet Ihnen die Möglichkeit zur Erstellung und Bearbeitung von Angeboten sowie eine Übersicht Ihrer vergangenen Handelstransaktionen, Ihrer Partner und Ihrer Kontoaktivitäten. 

    Classic_Dashboard_Glossary.png


    Verkäufer-Dashboard: Dieses Dashboard bietet einen Überblick über Ihre aktiven Handelsvorgänge, Partner, Verkaufscharts, Angebotsstatistiken, Support-Anfragen und Umfrageergebnisse zu abgebrochenen Handelsvorgängen. Hier können Sie außerdem Angebote erstellen und bearbeiten.

    Vendor_Dashboard_Glossary.png

    Händler-Dashboard: Dieses Dashboard ist Nutzern vorbehalten, die die „Bezahlen mit Paxful“-Funktion nutzen. Das Händler-Dashboard bietet Händlern einen Überblick über ihre in den vergangenen 28 Tagen erzielten Umsätze.

    image.png


    Partner-Dashboard:
    Mit diesem Dashboard können Sie die Aktivitäten Ihrer Partner und die Entwicklung Ihrer Partner-Provisionen im Rahmen des Paxful-Partnerprogramms nachverfolgen. Auf diesem Dashboard finden Sie auch Ihren Partner-Link, um Personen Ihres Netzwerks auf Paxful einladen können. Im Partner-Dashboard können Sie unter „Track ID“ eindeutige, nachverfolgbare Links erstellen.

    Affiliate_Dashboard_Glossary.png

     

     

  • ETH oder Ethereum

    Eine Open-Source-Plattform auf Basis der Blockchain-Technologie, mit der Entwickler dezentrale Anwendungen („DApps“) programmieren können. Ethereum ist – wie Bitcoin – ein verteiltes öffentliches Blockchain-Netzwerk. Der Fokus der Ethereum-Blockchain liegt auf der Ausführung von Programmcodes dezentraler Anwendungen. In der Ethereum-Blockchain arbeiten Miner nicht für Bitcoins, sondern für Ether (ETH), die native Kryptowährung und der virtuelle „Treibstoff“ des Ethereum-Netzwerks.

  • Fiat oder Fiatgeld


    Eine Währung, die von einer Regierung als gesetzliches Zahlungsmittel ausgegeben wird, die jedoch nicht durch Sachwerte gedeckt sind. Der Wert von Fiatgeld entsteht aus dem Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage und wird nicht vom Wert des Materials bestimmt, aus dem das Geld hergestellt wird. Fiatgeld hat nur deshalb einen Wert, weil dieser von der Regierung garantiert wird oder weil sich zwei Parteien auf diesen Wert geeinigt haben. Fiat-Währung wurde zunächst als Alternative für warengedecktes Geld eingeführt.

  • Gekoppelte Währung

    Eine Währung, deren Wert an die Entwicklung eines zugrunde liegenden Vermögenswerts gebunden ist. In der Welt der Kryptowährungen steht „gekoppelt“ in der Regel für die direkte Bindung einer Digitalwährung an den Kurs einer stabilen konventionellen Währung, z. B. US-Dollar (USD) oder Euro (EUR). Eine gekoppelte Kryptowährung wird auch als Stablecoin bezeichnet.

    Tether zählt zu den derzeit beliebtesten Stablecoins. Nachfolgend drei Beispiele für die Koppelung von Tether an konventionelle Währungen:

    • USDT: Koppelung an den US-Dollar (USD) 
    • EURT: Koppelung an den Euro (EUR)
    • CNHT: Koppelung an den Renminbi (CNH)

     

  • Google Authenticator oder GA

    Google Authenticator ist eine mobile Anwendung, die eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mithilfe des zeitbasierten Einmalpasswort-Algorithmus und des HMAC-basierten Einmalpasswort-Algorithmus anbietet, um Nutzer von Google-Apps zu verifizieren.

    Google Authenticator erzeugt ein sechs- bis achtstelliges Einmalpasswort, das Nutzer zusätzlich zu Ihrem Benutzernamen und Passwort angeben müssen, wenn sie sich für Google Services oder andere Websites anmelden. Google Authenticator ermöglicht auch die Generierung von Codes für Anwendungen von Drittanbietern (Passwortmanager, Cloud-Datenspeicher usw.). Frühere Versionen der Software waren noch quelloffen (Open Source), inzwischen wird der Quelltext von Google jedoch nicht mehr veröffentlicht (und ist damit proprietäre Software).

  • Handels-ID (Hash-ID der Transaktion)

    Die Handels-ID (auch „Trade-Hash“ genannt) ist eine eindeutige Identifikationsnummer aller auf Paxful abgeschlossenen Handelstransaktion, die es Ihnen erlaubt, jede einzelne Transaktion auf der Paxful-Plattform problemlos nachverfolgen zu können.

  • Handelsanweisungen

    Spezifische und detaillierte Anweisungen, die nach Eröffnung des jeweiligen Handelsvorgangs angezeigt werden. In diesen Anweisungen werden die Anforderungen an den Bezahlvorgang festgelegt. Nutzer sollten die Handelsanweisungen so detailliert wie möglich formulieren, um Unklarheiten und Missverständnisse während des Handelsvorgangs zu vermeiden.

    Damit unterschieden sich die Handelsanweisungen von den Angebotsbedingungen, die vor Eröffnung eines Handels angezeigt werden müssen. Nach Beginn des Handels bilden Angebotsbedingungen und Handelsanweisungen eine Einheit.

  • Hash

    1) Digitaler Fingerabdruck einer Bitcoin-Transaktion.
    2) Mathematische Funktion, die Bitcoin-Miner beim Mining von Blöcken anwenden, um die Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten.

  • Hauptbuch (Ledger)


    Ein physisches oder elektronisches Verzeichnis von Transaktionen und Salden in Kontenform. Die Bitcoin-Blockchain ist das erste öffentliche, verteilte, dezentrale Hauptbuch.

  • Kryptowährung


    Auch „Digitalwährung“ oder „digitale Währung“ genannt. Hierbei handelt es sich um eine Währungsart, die sich kryptographischer Verfahren bedient und nicht auf Geld- und Währungsinstitutionen zur Gewährleistung von Sicherheit und zur Verifizierung von Transaktionen angewiesen ist. Bitcoin ist die erste entwickelte digitale Währung/Kryptowährung.

  • Marge

    Die Marge ist der Unterschiedsbetrag zwischen Selbstkostenpreis und Verkaufspreis. Die Marge entspricht Ihrem Bruttogewinn.

    Sie kann als Betrag in Fiat-Währung oder als Prozentwert dargestellt werden. Die Marge kann sowohl negativ als auch positiv sein. Negative Marge bedeutet, dass der Käufer für einen Artikel weniger als den Selbstkostenpreis zu zahlen hat.

     

  • Miner


    Eine Computer oder eine Gruppe von Computern, die neue Transaktionen zu Blöcken hinzufügen und von anderen Minern erstellte Blöcke verifizieren. Für Ihre Leistungen erhalten Miner Transaktionsgebühren und eine Vergütung in Form neu geschöpfter Bitcoins.

  • Miner-Gebühr


    Auch „Mining-Gebühr“ genannt. Bitcoin-Betrag, den Bitcoin-Miner (und ihre Betreiber) als Anreiz zur Bestätigung von Bitcoin-Transaktionen erhalten.

  • Mining


    Unter Bitcoin-Mining versteht man den Vorgang, durch Einsatz von Rechenleistung komplexe mathematische Aufgaben zu lösen, um Transaktionen innerhalb des Bitcoin-Netzwerks zu bestätigen und der Blockchain hinzuzufügen. Miner erhalten Transaktionsgebühren für die von ihnen bestätigten Transaktionen und eine Vergütung in Bitcoins für jeden von ihnen verifizierten Block.

  • NGNT

    Vor kurzem haben wir das Spektrum verfügbarer Zahlungsmethoden um NGNT erweitert. NGNT ist ein Naira-Token – ein an den Naira gekoppelter Stablecoin. Auf dem Paxful-Marktplatz können Sie mit NGNT sowohl Bitcoin (BTC) als auch Tether (USDT) kaufen. 

    Weitere Informationen zum Kryptowährungskauf und -verkauf auf dem Paxful-Marktplatz finden Sie in folgenden Artikeln:

    Kauf von Kryptowährung

    Verkauf von Kryptowährung

  • Nutzungsbedingungen

    Nutzungsbedingungen sind ein Vertrag oder eine Vereinbarung zwischen einem Unternehmen und dem Endnutzer eines Produkts oder einer Dienstleistung. Verstößt der Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen, dann kann dies entsprechend geahndet werden. Die Nutzungsbedingungen von Paxful finden Sie hier.

  • Öffentliche Adresse (Public Address)

    Eine öffentliche Bitcoin-Adresse wird durch Anwendung sogenannter kryptographischer Hash-Funktionen auf einen öffentlichen Schlüssel generiert. Eine öffentliche Adresse beginnt in der Regel mit der Zahl „1“. Die öffentliche Adresse kann man sich wie eine E-Mail-Adresse vorstellen, die öffentlich sichtbar ist und die man mit anderen teilen kann, um Bitcoins zu senden und zu empfangen – wie eine E-Mail.

  • Öffentliche Quittung

    Ein Dokument, das den Erhalt eines gehandelten Bitcoin-Betrags und den erfolgreichen Abschluss eines Handels oder einer Transaktion belegt.

  • Öffentlicher Schlüssel (Public Key)

    Eine Reihe von Buchstaben und Ziffern, die aus einem privaten Schlüssel erzeugt wird. Mit dem öffentlichen Schlüssel kann man Bitcoins empfangen.

  • Paxful-Partnerprogramm

    Ein automatisiertes elektronisches Programm, bei dem Werber und Geworbene auftreten. Ihn dieser Beziehung werden Sie (der „Partner“) von einem Händler bezahlt, wenn Links von Ihrer Seite auf seiner Seite angeklickt werden. Der Partner wird in der Regel nur dann bezahlt, wenn Ihr Link zu einem Verkauf des Händlers geführt hat. Das Paxful-Partnerprogram bietet Ihnen eine gute Zuverdienstmöglichkeit, indem Sie unsere Plattform mit Freunden, Familie und Followern teilen.

  • Peer-to-Peer (P2P)


    Ein Netzwerk, in dem die einzelnen Teilnehmer direkt miteinander anstatt über einen zentralen Server kommunizieren. Das Bitcoin-Netzwerk ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk.