• Paxful: Erste Schritte

    Paxful ist ein führender Peer-to-Peer-Marktplatz, auf dem Nutzer diverse Kryptowährungen kaufen, verkaufen und aufbewahren können. Sind Sie bereit, Ihre finanzielle Zukunft selbst zu gestalten? Beginnen Sie mit dem ersten Schritt und eröffnen Sie ein Paxful-Konto.

     

    1. Starten Sie auf der Seite mit der Paxful-Kontoregistrierung

    Wenn Sie sich auf der Paxful-Homepage befinden, klicken Sie oben rechts auf Registrieren.

    Im nächsten Schritt müssen Sie ein Konto erstellen, wofür sie entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse verwenden können.

    Register_account_with_phone_number.png

    Mit Ihrer Kontoerstellung erhalten Sie eine kostenfreie Kryptowährungswallet – eine digitale Geldbörse, in der Sie Ihr Kryptowährungsguthaben aufbewahren können. Mehr zu den Funktionen dieser Wallet und zu möglichen Einschränkungen erfahren Sie auf den Informationsseiten zur Paxful-Wallet in unserem Hilfecenter. 

     

    2. Verifizieren Sie Ihr Konto

    Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, müssen Sie Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse – je nachdem, ob Sie bei der Kontoerstellung Ihre Telefonnumer oder E-Mail-Adresse verwendet haben – mithilfe eines übermittelten Codes verifizieren.

    Es sind mehrere Verifizierungsstufen verfügbar, die Ihnen verschiedene Handelsmöglichkeiten auf dem Marktplatz eröffnen. Der Verifizierungsprozess trägt zur Sicherheit auf der Plattform bei.

    Tipp:

    Nehmen Sie sich der Verifizierung Ihres Kontos ein wenig Zeit und machen Sie sich mit dem Marktplatz vertraut. Sie können auch eine Tour durch unsere Plattform machen; klicken Sie hierzu auf Screen_Shot_2021-03-15_at_11.38.15_AM.png

    Das war's auch schon; Zeit zu handeln! 🤟 

    Anmerkung:

    Nutzer aus bestimmten US-Bundesstaaten oder bestimmten Ländern können Paxful derzeit nicht nutzen. Mehr zu sanktionierten Ländern (OFAC-Liste) erfahren Sie hier.

  • Was ist Paxful?

    Paxful ist eine führende Peer-to-Peer-Finanzplattform für den Handel mit Kryptowährungen.

    Im Jahr 2014 gründeten Ray Youssef und Artur Schaback die Handelsplattform EasyBitz, die später in Paxful umbenannt wurde (vom lateinischen Wort „pax“ für „Frieden“). Dabei hatten sie das Ziel vor Augen, die Kryptowährung Bitcoin für alle – von Unternehmen bis hin zu Online-Händlern – einfacher nutzbar zu machen.

    Viele der großen Probleme unserer Welt drehen sich um Geld, sei es das Geldverdienen oder der Geldtransfer. Geld von einem zum anderen Ende der Welt zu senden, ist bislang weder schnell noch günstig. Doch mit Paxful wird sich das ändern!

    Paxful ist der führende Peer-to-Peer-Kryptomarktplatz, auf dem Käufer und Verkäufer zum Handel von Kryptowährungen zusammenkommen. Mit über 300 Zahlungsmethoden wird das Auffinden passender Angebote bei Paxful zum Kinderspiel. Wir geben unseren Nutzern die volle Kontrolle über ihr Geld. Zusätzlich zu unserem Treuhandkonto-System und unserem engagierten Rund-um-die-Uhr-Kundenservice ist Paxful auch sehr sicher, wenn man weiß, wie man Risiken minimiert und wie man sein Konto schützen kann. Unmittelbar nach der Registrierung erhalten Paxful-Benutzer eine KOSTENFREIE Bitcoin-Wallet.

    Das Peer-to-Peer-System von Paxful überwindet Grenzen und eröffnet neue Spielräume. Sie können sich Paxful als ihren ganz persönlichen Finanzpass vorstellen, mit dem Sie rund um den Globus Geld versenden und Einkäufe bezahlen können. Mit unserem Bitcoin-Partnerprogramm können Sie darüber hinaus Ihr eigenes Geschäft aufbauen.

    Unsere globale Community besteht aus über zwei 6 Millionen Nutzern, Tendenz steigend. Diese Nutzer können auf der Paxful-Plattform kinderleicht und unkompliziert handeln.

    Erstellen Sie noch heute Ihr eigenes Paxful-Konto!

  • Zahlungsmethoden

    Auf Paxful gibt es mehr als 300 Zahlungsmöglichkeiten für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährung.

    Nachfolgend haben wir einige der beliebtesten Zahlungsoptionen unserer Nutzer aufgeführt:

    1. Kauf von Kryptowährung per Banküberweisung oder Bargeld
    2. Kauf von Kryptowährung mit Online-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller
    3. Kauf von Kryptowährung mit iTunes-Geschenkkarten
    4. Kauf von Kryptowährung mit Amazon-Geschenkkarten
    5. Kauf von Kryptowährung über Transaktionen vor Ort – Persönliche Barzahlung
    6. Kauf von Kryptowährung mit Bitcoin-Alternativen (Altcoins) wie Ethereum, Litecoin usw.

    Wenn Sie hier klicken, können Sie sich Angebote für die von Ihnen gewünschte Zahlungsmethode anzeigen lassen. Sie müssen lediglich die gewünschte Kryptowährungskaufsumme, Währung und Zahlungsmethode eingeben. Ist die von Ihnen gesuchte Zahlungsoption nicht dabei, dann können Sie uns auch eine neue Methode vorschlagen! Das geht ganz einfach: Suchen Sie nach dem Link „Ihre Zahlungsmethode ist nicht dabei? Klicken Sie hier, um eine neue Methode vorzuschlagen“.

    Unter „Zahlungsmethoden“ verstehen wir die verschiedenen Möglichkeiten, Kryptowährung zu kaufen.

    Jede dieser Möglichkeiten zum Kauf von Kryptowährung wird „Zahlungsmethode“ genannt. Eine Liste aller verfügbaren Zahlungsmethoden finden Sie hier. Diese Liste wird ständig erweitert, da die auf dem Markt aktiven Paxful-Händler fortlaufend neue Zahlungsmethoden vorschlagen. Jede Zahlungsmethode hat ihre jeweils eigenen Besonderheiten und Risikomerkmale, mit denen Sie sich im Vorfeld einer Transaktion vertraut machen müssen. Das Peer-to-Peer-System von Paxful fördert diese Praxis, da sie zur Vereinfachung des Kryptowährungshandels beiträgt.

  • Nutzungsbedingungen und Benutzervereinbarung

    Hier finden Sie die aktuelle Fassung unserer Nutzungsbedingungen und Benutzervereinbarung

  • Gebühren von Paxful

    Handel von Kryptowährung

    Zahlungsgruppe Verkauf Kauf
    Banküberweisung 0,5 % gebührenfrei
    Kredit-/Bankkarten 1 % gebührenfrei
    Digitale Währung 1 % gebührenfrei
    Online-Wallet 1 % gebührenfrei
    Bargeld 1 % gebührenfrei
    Waren und Dienstleistungen 1 % gebührenfrei
    Geschenkkarte

    5 % für Karten von iTunes und Google Play

    3 % für alle anderen Geschenkkartentypen

    gebührenfrei

    Kauf von Kryptowährung

    • Wenn Sie von einem anderen Paxful-Nutzer Kryptowährung kaufen, dann erwerben Sie diese zu einem vom jeweiligen Nutzer selbst festgelegten Preis. Die Höhe dieses Preises basiert auf verschiedenen Faktoren wie Ihrem Verifizierungsstatus, der gewählten Zahlungsmethode, dem Währungspaar (USD, EUR, CNY usw.) und dem Transaktionsvolumen.

    Verkauf von Kryptowährung

    • Dieser Betrag wird zu Beginn des Handels von Ihrer Paxful-Wallet auf das Treuhandkonto übertragen. Nach erfolgreichem Abschluss der Handelstransaktion erhält Paxful die Treuhandkonto-Gebühr. Wird der Handel nicht abgeschlossen, d. h. bei einer Rückübertragung des Kryptowährungsbetrags aus dem Treuhandkonto in die Wallet des Kryptowährungsverkäufers, ist keine Gebühr an Paxful zu entrichten.

    Senden und Empfangen von Bitcoins (BTC)

    Art der Wallet Senden Empfangen
    Externe Wallet 0–9,99 USD = 0,00008 BTC Gebühr
    10–19,99 USD = 0,00016 BTC Gebühr
    Ab 20 USD = 0,0004 BTC Gebühr
    gebührenfrei
    Interne Wallet

    Kostenfrei bis zu einem monatlichen Gesamtvolumen von 1.000 USD (für alle Kryptowährungen).

    Nach Überschreiten von 1.000 USD berechnen wir eine Gebühr von 1 USD oder 1 % des gesendeten Betrags (je nachdem, welcher Betrag höher ist.

    gebührenfrei

    Senden und Empfangen von Tether (USDT)

    Art der Wallet Senden Empfangen
    Externe Wallet

    Dynamische Ethereum- oder Tron-Netzwerkgebühr + Paxful-Wallet-Gebühr

    Detaillierte Aufstellung der Paxful-Wallet-Gebühr:

    0–9,99 USD = 1 USDT Gebühr
    10–19,99 USD = 2 USDT Gebühr
    Ab 20 USD = 5 USDT Gebühr

    gebührenfrei
    Interne Sendevorgänge

    Kostenfrei bis zu einem monatlichen Gesamtvolumen von 1.000 USD (für alle Kryptowährungen).

    Nach Überschreiten von 1.000 USD berechnen wir eine Gebühr von 1 USD oder 1 % des gesendeten Betrags (je nachdem, welcher Betrag höher ist.

    gebührenfrei
    • Wenn Sie TRC20-basierte USDT aus Ihrer Paxful-Wallet senden, fällt dabei zwar keine Tron-Netzwerkgebühr an, Sie müssen jedoch die Paxful-Wallet-Gebühr zahlen.
    • Sie können zwar USDT aus Ihrer Paxful-Wallet an das Tron-Netzwerk senden, Ihre Wallet kann jedoch nicht USDT aus dem Tron-Netzwerk empfangen.

    Senden und Empfangen von Ethereum (ETH)

    Art der Wallet Senden Empfangen
    Externe Wallet

    Dynamische Ethereum-Netzwerkgebühr + Paxful-Wallet-Gebühr

    Detaillierte Aufstellung der Paxful-Wallet-Gebühr:

    0–9,99 USD = 0,0005 ETH Gebühr
    10–19,99 USD = 0,001 ETH Gebühr
    Ab 20 USD = 0,002 ETH Gebühr

    gebührenfrei
    Interne Wallet

    Kostenfrei bis zu einem monatlichen Gesamtvolumen von 1.000 USD (für alle Kryptowährungen).

    Nach Überschreiten von 1.000 USD berechnen wir eine Gebühr von 1 USD oder 1 % des gesendeten Betrags (je nachdem, welcher Betrag höher ist.

    gebührenfrei

     

    Lightning

    Art der Wallet Senden Empfangen
    Externe Wallet

    1 % des gesendeten Betrags

    gebührenfrei

     

    Umtausch von Kryptowährung 

    Art des Umtauschs Gebühr
    Jeder Umtausch von Kryptowährung 0,5 %

    Umtausch von Tether (USDT)

    Paxful Stablecoin

    Der vom Stablecoin-Geschäftspartner angegebene Preis versteht sich einschließlich aller Gebühren und Entgelte. Dieser angegebene Preis beinhaltet ggf. zusätzliche vom Stablecoin-Geschäftspartner und/oder Dritten im Zuge der Transaktionsabwicklung in Rechnung gestellte Gebühren. Bitte beachten sie, dass es sich hierbei um eine gesonderte Gebühr Dritter handelt, auf deren Erhebung oder Berechnung Paxful keinen Einfluss hat.

  • Ist Paxful seriös und sicher?

    Wir haben zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um eine sichere Handelsumgebung für unsere Nutzer gewährleisten zu können. 

    Neben einem strikten Verifizierungsprozess zur Prüfung der Identität unserer Nutzer verfügen wir über umfangreiche Personalressourcen zur Streitfallbeilegung und Betrugsprävention, um einen reibungslosen Handel sicherzustellen und schwarze Schafe von unserem Marktplatz fernzuhalten. Zusätzlich haben wir ein Treuhandkontosystem eingerichtet, in dem die gehandelten Kryptowährungsbeträge bis zum Abschluss des Handelsvorgangs sicher verwahrt werden. Das Treuhandkonto schützt Ihr Geld und trägt dazu dabei, Kryptowährungsbeträge bei einem Streitfall der rechtmäßigen Partei zuzusprechen.

    Zur Bereitstellung von Wallet-Dienstleistungen greifen wir auf BitGo zurück – einem der marktführenden Anbieter sicherer High-Tech-Verwahrlösungen. Daneben geben wir Ihnen alle erforderlichen Mittel an die Hand, um das Guthaben Ihres Paxful-Kontos zu schützen, darunter die Einrichtung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), um die Sicherheit bei der Kontoanmeldung und beim Senden von Kryptowährungsbeträgen aus Ihrer Paxful-Wallet zu erhöhen.

    Zudem haben wir unser Team um einige der besten Cybersicherheitsexperten verstärkt, die rund um die Uhr für den Schutz unserer Nutzer und unserer Plattform sorgen. 

    Weitere Informationen rund um Ihre Sicherheit auf dem Paxful-Marktplatz finden Sie in folgenden Artikeln:

    Ist Paxful vertrauenswürdig?

    Paxful hat Richtlinien und Verfahren zur Bekämpfung von Geldwäsche aufgelegt, wir erfüllen sämtliche Sanktionsprogramme des Amts zur Kontrolle ausländischer Vermögenswerte ("OFAC") des US-Finanzministeriums und wir sind ein regulierter Finanzdienstleister, dem weltweit mehr als fünf Millionen Nutzer vertrauen. Hier können Sie lesen, was unsere Nutzer über uns sagen.

  • Warum ist meine Bitcoin-Transaktion noch nicht bestätigt?

    In den meisten Fällen werden Ihre Bitcoin-Transaktionen innerhalb kurzer Zeit bestätigt. Jede Transaktion benötigt zwei Bestätigungen des Netzwerks, bevor sie in Ihrer Paxful-Wallet gutgeschrieben werden kann. Dies ist der branchenübliche Standard für eine hohe Wallet-Sicherheit. Dieser Vorgang kann je nach Auslastung des Bitcoin-Netzwerks zwischen fünf Minuten und einer Stunde dauern. Bei einigen Bitcoin-Transaktionen kann es jedoch länger dauern, bis sie von Minern bestätigt werden. Sollte die Bestätigung Ihre Transaktionen länger als gewöhnlich dauern, dann könnte dies mit den Gebühren und einem Rückstau im Mempool zusammenhängen. 

     

    Was ist der Mempool und wie kommt es zu einem Rückstau im Mempool?

    „Mempool“ ist die Kurzform von „Memory Pool“. Hier werden alle Transaktionen gesammelt, die vom Bitcoin-Netzwerk noch nicht bestätigt wurden, um in die Blockchain aufgenommen zu werden. Der Mempool ähnelt damit dem Wartezimmer einer Arztpraxis. 

    Zu einem Rückstau im Mempool kommt es, wenn eine große Anzahl unbestätigter Bitcoin-Transaktionen darauf wartet, von Minern zur Aufnahme in die Blockchain bestätigt zu werden. Ähnlich einem vollem Wartezimmer, in dem die Patienten darauf warten, vom Arzt aufgerufen zu werden. Ein Rückstau im Mempool kann zwei Ursachen haben:

    • Hohes Transaktionsvolumen

    Eine große Anzahl an Transaktionen wartet auf ihre Bestätigung zur Aufnahme in die Blockchain, und die hierfür erforderliche Anzahl an Bestätigungen kann nicht schnell genug verarbeitet werden. Für die im Wartezimmer sitzenden Patienten reichen die verfügbaren Arztkapazitäten also nicht aus.

    • Plötzlicher Rückgang der Hash-Rate

    Ein abrupter Rückgang der Hash-Rate bedeutet, dass nicht genügend Miner zur Bestätigung der einzelnen Transaktionen zur Verfügung stehen. Ähnlich der Situation im Wartezimmer, wenn für die wartenden Patienten nicht genügend Ärzte bereitstehen. Somit erhöht sich die Wartezeit für die Patienten – und für die Bestätigungen der Bitcoin-Transaktionen.

     

    Inwieweit hängt die Höhe meiner Transaktionsgebühren mit meiner Wartezeit zusammen?

    Es ist ein Irrglaube, das es den einen universalen Mempool gebe. Dies ist nicht der Fall, da jede Transaktion einzigartig ist, und Miner über verschiedene Methoden verfügen, um die Aufnahme einzelner Transaktionen in die Blockchain zu bestätigen. Jede einzigartige Transaktion geht mit jeweils verschiedenen Gebühren einher, weshalb Miner Transaktionen mit höheren Gebühren tendenziell schneller verarbeiten, da sie an den Gebühren partizipieren. Wenn Sie also einen kleineren Bitcoin-Betrag gesendet oder erworben und dafür eine niedrigere Gebühr entrichtet haben, dann müssen Sie u. U. mit einer längeren Wartezeit rechnen.

     

    Was sollte ich tun, wenn meine Bitcoin-Transaktion nicht bestätigt wird?

    Es kommt selten vor, dass eine Transaktion nicht in die Blockchain aufgenommen wird. Bei den meisten Transaktionen erfolgt die Bestätigung innerhalb von 72 Stunden. Paxful empfiehlt daher, zunächst 72 Stunden zu warten, bevor Sie die Transaktion erneut senden. Wenn die Transaktion nach 72 Stunden nicht in die Blockchain aufgenommen wurde, dann finden Sie Ihren Bitcoin-Betrag in der Wallet, aus der er ursprünglich gesendet wurde. 

    Weitere Informationen, wie Sie den Status Ihrer Transaktion prüfen können, finden Sie hier.