Definitionen

  • 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

    Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem Benutzer zwei verschiedene Authentifizierungsfaktoren bereitstellen, um sich zu verifizieren. Die 2FA wird häufig eingesetzt, um damit sowohl Anmeldedaten von Nutzern als auch ihren Zugriff auf Ressourcen (wie die Paxful-Plattform) zu schützen. Nur der rechtmäßige Nutzer hat Zugriff auf den 2FA-Code, der entweder per SMS an das Handy des Nutzers gesendet oder per Google Authenticator-App erzeugt wird.

  • Angebot

    Auf Paxful sind Angebote spezifische Handelsvorschläge, die sich in zwei Arten unterteilen: Kaufangebote und Verkaufsangebote. In diesen Vorschlägen sind Angebotsoptionen wie die Kurse konventioneller Währungen (USD, EUR etc.), die Kurse von Kryptowährungen sowie verschiedene Zahlungsmethoden festgelegt. 

    Kaufangebot: Von einem Nutzer erstellter Handelsvorschlag für den Kauf von Kryptowährung im Austausch für eine davon abweichende Zahlungsmethode (z. B. Geschenkkarten, konventionelle Währungen). Die Zahlungsmethoden werden in diesem Fall vom Käufer festgelegt. Kaufangebote finden Sie hier.

    Verkaufsangebot:  Von einem Nutzer erstellter Handelsvorschlag für den Verkauf von Kryptowährung im Austausch für eine im Angebot festgelegte Zahlungsmethode. Verkaufsangebote finden Sie hier.

    Wer kann ein Angebot erstellen?

    Jeder Nutzer kann ein Angebot erstellen. Bitte beachten Sie, dass einige Angebote die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung, ein Mindestguthaben in Ihrer Paxful-Wallet oder bestimmte Identifizierungs- und Verifizierungsschritte („Know Your Customer“, „KYC“) erfordern.

    Warum sollte ich ein Angebot erstellen?

    Sie können auf Paxful handeln, indem Sie nach bestehenden Angeboten suchen. In diesem Fall müssen Sie jedoch die Bedingungen anderer Nutzer erfüllen. Mit der Erstellung Ihres eigenen Angebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Bedingungen festzulegen und spezielle Anweisungen für Ihre Handelspartner zu formulieren, um den Handel nach Ihren Wünschen zu gestalten.

     

  • Angebotsbedingungen

    Bei den Angebotsbedingungen handelt es sich um eine kurze Beschreibung der Anforderungen, die vor Eröffnung des Handels angezeigt wird. In den Angebotsbedingungen können Käufer zusätzliche Informationen formulieren, die zum Abschluss des Handels erforderlich sind. Die Angebotsbedingungen beinhalten die vom Käufer bevorzugte Zahlungsmethode und eine Auflistung all dessen, was der Verkäufer für eine erfolgreiche Handelsabwicklung vorzulegen oder zu tun hat.

    Hinweis: Die Angebotsbedingungen müssen im Einklang mit den Nutzungsbedingungen von Paxful stehen.

  • Bestätigung


    Bestätigung bedeutet, dass die Transaktion durch das Netzwerk verifiziert wurde – in einem Prozess, der „Mining“ („Schürfen“) genannt wird. Sie erhalten eine Bestätigung für Bitcoin-Sendevorgänge. Sobald eine Transaktion bestätigt wurde, kann sie nicht rückgängig gemacht oder doppelt ausgeben werden.

  • Bezahlen mit Paxful (Pay with Paxful, PwP)


    „Bezahlen mit Paxful“ (Pay with Paxful) ist eine Bezahloption-Schaltfläche, die Sie auf Ihrer persönlichen Website platzieren können, um Ihren Kunden den Bezahlvorgang ohne Bankkonto oder Kreditkarte zu ermöglichen. Die Zahlungen laufen hierbei über die Paxful-Website, auf der Käufer mit dem Guthaben Ihrer Paxful-Wallet oder über die von Paxful unterstützten Zahlungsmethoden bezahlen können.

  • Bitcoin

    Eine digitale Währung, bei der ohne Mitwirkung von Banken/Zentralbanken mithilfe kryptographischer Techniken die dezentrale Geldschöpfung reguliert und die Übertragung von Geldwerten verifiziert wird.

Alle 43 Beiträge anzeigen