Allgemeines

  • Was ist Bitcoin?

    Bitcoin ist eine digitale Währung, die sich – wie eine E-Mail – über das Internet an jeden Ort der Welt senden lässt.

    Zum Senden oder Empfangen von Bitcoins benötigen Sie eine Bitcoin-Wallet – Ihre ganz persönliche digitale Geldbörse, in der Sie all Ihre hart verdienten Bitcoins aufbewahren können. Mit Beitritt zur Paxful-Community erhalten Sie eine Bitcoin-Wallet, die sicher, kostenfrei und kinderleicht zu bedienen ist. Die Bitcoin-Wallet von Paxful ist mit jeder anderen Wallet kompatibel. Jede Bitcoin-Wallet besitzt eine eigene Wallet-Adresse. Diese Adresse können Sie an andere Personen übermitteln, die Ihnen daraufhin Bitcoins an Ihre Wallet senden können. Mit Ihrer persönlichen Wallet können Sie Bitcoins senden, empfangen und aufbewahren. Und wie bei Ihrem Online-Banking-Konto können Sie sich eine Übersicht aller Transaktionen anzeigen lassen.

    Mit Bitcoin können Sie auch in Online-Shops einkaufen, die Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptieren. Immer mehr Unternehmen bieten ihren Kunden inzwischen auch Bitcoin als Zahlungsoption an, also versuchen Sie Ihr Glück: vielleicht ist auch das von Ihnen besuchte Unternehmen dabei! Wäre es nicht praktisch, Ihre gesamten Geschäftsvorgänge mit einer sicheren und zuverlässigen Online-Geldbörse wie der Paxful-Wallet online durchführen zu können?

    Der vielleicht schwierigste Schritt beim Bitcoin-Einstieg besteht darin, Ihren ersten Bitcoin zu erwerben. Noch schwieriger dürfte es sein, wenn Sie kein Bankkonto besitzen. Doch kein Grund zur Sorge! Paxful hilft Ihnen dabei – mit mehr als 300 Zahlungsmethoden, aus der Sie die für Sie passendste Option auswählen können. Bei Paxful kaufen Sie Bitcoins von Paxful-Verkäufern, die ihre Bitcoins mit einer Gewinnspanne verkaufen. Diese Gewinnspanne ergibt sich daraus, dass die Verkäufer viele verschiedene Zahlungsmethoden wie Geschenkkarten, Western Union, Banküberweisungen und zahlreiche andere Optionen akzeptieren. Nie war der Erwerb von Bitcoins einfacher als heute! Wenn Sie sich für eine Zahlungsmethode entschieden und ein attraktives Bitcoin-Angebot gefunden haben, dann folgen Sie den Anweisungen des Verkäufers, um Bitcoins innerhalb von Minuten in Ihre Wallet übertragen zu bekommen.

    Sobald Sie Ihren ersten Bitcoin besitzen, müssen Sie für die Sicherheit Ihres Kontos sorgen, indem Sie unsere 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren oder – um ein noch höheres Sicherheitsniveau zu erreichen – Google Authenticator verwenden. Mit diesen beiden Authentifizierungsmethoden sind Sie gerüstet, um alle Vorteile der Peer-to-Peer-Finanzwelt nutzen zu können!

    Paxful bietet Ihnen einen sicheren Marktplatz, auf dem Sie Bitcoins mit mehr als 300 Zahlungsmethoden kaufen und verkaufen können! Lesen Sie weiter um mehr über die Nutzung unserer Plattform zu erfahren und mithilfe von Paxful Bitcoins zu handeln!

  • Was ist Paxful?

    Paxful ist eine führende Peer-to-Peer-Finanzplattform für den Handel von Bitcoins.

    Im Jahr 2014 gründeten Ray Youssef und Artur Schaback die Handelsplattform EasyBitz, die später in Paxful umbenannt wurde. Dabei hatten sie das Ziel vor Augen, Bitcoin für alle – von Unternehmen bis hin zu Online-Händlern– einfacher nutzbar zu machen.

    Viele der großen Probleme unserer Welt drehen sich um Geld, sei es das Geldverdienen oder der Geldtransfer. Geld von einem zum anderen Ende der Welt zu senden, ist bislang weder schnell noch günstig. Doch mit Paxful wird sich das ändern!

    Paxful ist der führende Peer-to-Peer-Bitcoin-Marktplatz, auf dem Käufer und Verkäufer zu Handelsgeschäften zusammenkommen. Mit über 300 Zahlungsmethoden wird das Auffinden passender Angebote bei Paxful zum Kinderspiel. Wir geben unseren Benutzern die volle Kontrolle über ihr Geld. Zusätzlich zu unserem Treuhandkonto-System und unserem engagierten Rund-um-die-Uhr-Kundenservice ist Paxful auch sehr sicher, wenn man weiß, wie man Risiken minimiert und wie man sein Konto schützen kann. Unmittelbar nach der Registrierung erhalten Paxful-Benutzer eine KOSTENFREIE Wallet.

    Das Peer-to-Peer-System von Paxful überwindet Grenzen und eröffnet neue Spielräume. Sie können sich Paxful als ihren ganz persönlichen Finanzpass vorstellen, mit dem Sie rund um den Globus Geld versenden und Einkäufe bezahlen können. Mit unserem Partnerprogramm können Sie darüber hinaus Ihr eigenes Geschäft aufbauen.

    Unsere globale Community besteht aus über zwei 4,8 Millionen Nutzern, Tendenz steigend. Diese Nutzer können auf der Paxful-Plattform kinderleicht und unkompliziert handeln.

    Das ist Paxful. Geld, wie Sie es wollen!

    Erstellen Sie noch heute Ihr ganz persönliches Paxful-Konto!

  • Zahlungsmethoden

    Auf Paxful gibt es mehr als 300 Zahlungsmöglichkeiten, um Bitcoins zu kaufen oder zu verkaufen.

    Nachfolgend haben wir einige der beliebtesten Zahlungsoptionen unserer Nutzer aufgeführt:

    1. Kauf von Bitcoins per Banküberweisung oder Bargeld
    2. Kauf von Bitcoins mit Online-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller
    3. Kauf von Bitcoins mit iTunes-Geschenkkarten
    4. Kauf von Bitcoins mit Amazon-Geschenkkarten
    5. Kauf von Bitcoins über Transaktionen vor Ort – Persönliche Barzahlung
    6. Kauf von Bitcoins mit Bitcoin-Alternativen (Altcoins) wie Ethereum, Litecoin, Ripple usw.

    Wenn Sie hier klicken, können Sie sich Angebote für die von Ihnen gewünschte Zahlungsmethode anzeigen lassen. Sie müssen lediglich die gewünschte Bitcoin-Kaufsumme, Währung und Zahlungsmethode eingeben. Ist die von Ihnen gesuchte Zahlungsoption nicht dabei, dann können Sie uns auch eine neue Methode vorschlagen! Das geht ganz einfach: Suchen Sie nach dem Link “Ihre Zahlungsmethode ist nicht dabei? Klicken Sie hier, um eine neue Methode vorzuschlagen”.

    Unter “Zahlungsmethoden” verstehen wir die verschiedenen Möglichkeiten, Bitcoins zu kaufen.

    Jede dieser Möglichkeiten zum Kauf von Bitcoins wird “Zahlungsmethode” genannt. Eine Liste aller verfügbaren Zahlungsmethoden finden Sie hier. Diese Liste wird ständig erweitert, da die auf dem Markt aktiven Paxful-Händler fortlaufend neue Zahlungsmethoden vorschlagen. Jede Zahlungsmethode hat ihre jeweils eigenen Besonderheiten und Risikomerkmale, mit denen Sie sich im Vorfeld einer Transaktion vertraut machen müssen. Das Peer-to-Peer-System von Paxful fördert diese Praxis, da sie zur Vereinfachung des Bitcoin-Handels beiträgt.

  • Nutzungsbedingungen und Benutzervereinbarung

    Hier finden Sie die aktuelle Fassung unserer Nutzungsbedingungen und Benutzervereinbarung

  • Gebühren von Paxful

    Bitcoins handeln

    Zahlungsgruppe Bitcoins verkaufen Bitcoins kaufen
    Banküberweisungen 0,5 % gebührenfrei
    Kredit-/Bankkarten 1 % gebührenfrei
    Digitale Währungen 1 % gebührenfrei
    Online-Wallets 1 % gebührenfrei
    Bargeld 1 % gebührenfrei
    Waren und Dienstleistungen 1 % gebührenfrei
    Geschenkkarten

    3 % für alle Geschenkkarten
    (außer Karten von iTunes und Google Play)

    5 % für Karten von iTunes und Google Play

    gebührenfrei

     

    Bitcoins senden

    Art der Wallet Ausgehend Eingehend
    Externe Wallet 0–9,99 USD = 0,0001 BTC
    10–19,99 USD = 0,0002 BTC
    20+ USD = 0,0005 BTC
    gebührenfrei
    Interne Wallet

    5 Sendevorgänge pro Monat: gebührenfrei

    ab dem 6. Sendevorgang in einem Monat: Gebühr von 1,00 USD oder 1 % des gesendeten Betrags (je nachdem, welcher Betrag höher ist)

    gebührenfrei

     

    Bitcoins kaufen

    • Paxful erhebt keine Gebühren für Kunden, die Bitcoins kaufen.
    • Wenn sie von einem anderen Paxful-Kunden Bitcoins kaufen, dann erwerben Sie Bitcoins zu einem vom jeweiligen Händler selbst festgelegten Kurs. Die Höhe dieser Kurse basiert auf verschiedenen Faktoren wie Ihrem Verifizierungsstatus, der gewählten Zahlungsmethode, dem Währungspaar (USD, EUR, CNY usw.) und dem Transaktionsvolumen.
    • Achten Sie darauf, jedes von Ihnen gewählte Angebot genau zu prüfen, bevor Sie sich zum Kauf von Bitcoins entschließen. Tipps und Hinweise rund um den Kauf von Bitcoins finden Sie hier.

    Bitcoins verkaufen

    • Paxful erhebt Gebühren für Kunden, die Bitcoins verkaufen.
    • Die Höhe dieser Gebühren hängt von der Zahlungsmethode ab, die Sie für den Verkauf Ihrer Bitcoins akzeptieren.
      • Banküberweisungen: 0,5 %
      • Kredit-/Bankkarten: 1 %
      • Digitale Währungen: 1 %
      • Online-Wallets: 1 %
      • Bargeld: 1 %
      • Geschenkkarten: 3 % für alle Geschenkkarten (außer Karten von iTunes und Google Play); 5 % für Karten von iTunes und Google Play. 
    • Dieser Betrag wird zu Beginn des Handels von Ihrer Paxful-Wallet auf das Treuhandkonto übertragen. Nach erfolgreichem Abschluss der Handelstransaktion erhält Paxful die Treuhandkonto-Gebühr. Wird der Handel nicht abgeschlossen, d. h. bei einer Rückübertragung der Bitcoins aus dem Treuhandkonto in die Wallet des Bitcoin-Verkäufers, ist keine Gebühr an Paxful zu entrichten.

    Bitcoins senden

    • Paxful berechnet eine Gebühr für jeden Sendevorgang aus der Paxful-Wallet an eine externe Bitcoin-Adresse. Diese Gebühr ist wie folgt gestaffelt:
      • 0–9,99 USD = 0,0001 BTC
      • 10–19,99 USD = 0,0002 BTC
      • 20+ USD = 0,0005 BTC
    • Diese Gebühr deckt die mit der Transaktion verbundene Gebühr für den Bitcoin-Miner sowie für Betreuung und Betrieb unserer Wallet-Sicherheitsinfrastruktur ab.    
    • Das Senden von Bitcoins an andere Paxful-Kunden ist für die ersten fünf Sendevorgänge eines Monats kostenfrei. Danach wird eine Gebühr von 1,00 USD oder 1 % des gesendeten Betrags (je nachdem, welcher Betrag höher ist) auf jeden Sendevorgang an einen anderen Paxful-Kunden erhoben. Die Gebühr wird in Bitcoins zu dem zum Zeitpunkt der Transaktion gültigen Bitcoin-Marktkurs berechnet. Wenn Ihr Wallet nicht über den Bitcoin-Gegenwert von 1,00 USD verfügt, können Sie kein Geld senden.

    Bitte beachten Sie: Die Einführung einer Gebühr für Sendevorgänge aus einem internen Wallet in Höhe von 1,00 USD oder 1 % des Sendebetrags ist eine Reaktion auf das hohe Volumen von Transaktionen, die auf unserer Plattform ohne Nutzung des Treuhandkontos abgewickelt werden. Transaktionen ohne Treuhandkonto erfolgen ohne unsere Zustimmung, da diese außerhalb unseres geregelten Handelsprozesses abgewickelt werden. Diese Gebühr dient dem Zweck, den Missbrauch unserer Nutzungsbedingungen durch bestimmte Nutzer zu unterbinden.