Wieso hat mein Konto die Compliance-Prüfung nicht bestanden?

Für Paxful ist die Sicherheit unseres Marktplatzes von zentraler Bedeutung. Daher kann es vorkommen, dass einige Konten nach einer nicht bestandenen Compliance-Prüfung gesperrt werden.

Eine nicht bestandene Compliance-Prüfung kann u. a. folgende Gründe haben:

  • Sie haben nach unserer Einschätzung u. a. wie folgt gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen:
    • Sie haben verschiedene und/oder falsche Identitätsangaben verwendet;
    • Sie haben mehr als ein Paxful-Konto genutzt;
    • Sie haben sich geweigert, Ihre Identität zu verifizieren;
    • Unsere Nutzungsbedingungen können Sie hier einsehen
  • Ihr Konto ist möglicherweise in illegale Aktivitäten involviert.
  • Uns liegt eine Anordnung einer juristischen Instanz vor, u. a. in Bezug auf:
    •  Eine Vorladung oder vergleichbare behördliche Aufforderung;
    •  Anhängige Rechtsstreitigkeiten in Verbindung mit Ihrem Konto; 
    •  Eine Untersuchung und/oder ein Verfahren in Verbindung mit Ihrem Konto.
  • Wir können den Privat- und/oder Geschäftszweck Ihres Kontos nicht verifizieren, und Sie haben sich geweigert, uns die hierzu angeforderten Informationen bereitzustellen.
  • Wir werten Ihre Blockchain-Aktivitäten als erhöhtes rechtliches/aufsichtsrechtliches Risiko.
  • Nach unserer Ansicht haben Sie ggf. Handlungen ergriffen, die nach unserer Überzeugung der Umgehung unserer Kontrollen und/oder Verfahren zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Plattform dienen.
  • Wir erachten es für notwendig, uns und unsere Benutzer (Sie eingeschlossen) vor Gefahren und Verlustrisiken zu schützen.

Anmerkungen:

  • Auch bei Nichtbestehen unserer Compliance-Prüfung können Sie Ihr vorhandenes Wallet-Guthaben ggf. dennoch abheben. 
  • Ein Einspruch gegen diese Entscheidung ist nicht möglich; weitere Anfragen zu diesem Vorgang werden nicht bearbeitet.

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen