Rückbuchung melden

Einige Zahlungsmethoden sehen die Möglichkeit einer Rückbuchung vor. Dies bedeutet, dass Ihr Handelspartner die für den Kauf Ihres Kryptowährungsbetrags geleistete Zahlung nach erfolgter Transaktion zurückfordern kann. Eine solche Rückbuchung kann bei Inanspruchnahme bestimmter Zahlungsdienstleistungen Dritter zulässig sein.

Wir möchten an dieser Stelle daran erinnern, dass Paxful nicht verpflichtet ist, Rückbelastungen/Rückbuchungen einzuleiten oder zu bearbeiten, und dass Paxful keine Haftung übernimmt, wenn eine Partei eine Transaktion auf eine Art und Weise rückgängig macht, zurückbelastet oder anderweitig bestreitet, die der Partei durch die im Zuge der Transaktion verwendeten Zahlungsmethode ermöglicht wurde, auch nachdem ein Streitfall abgeschlossen wurde.

Sollte dieser Fall eintreten, können Sie Folgendes tun:

Anmerkungen:

  • Die Meldung einer Rückbuchung ist nur für folgende Zahlungsmethoden möglich: Amazon-Geschenkkarte, Banküberweisung, MTN Mobile Money, PayPal, Zelle Pay.
  • Die Meldung einer Rückbuchung ist erst nach Abschluss einer Handelstransaktion möglich (d. h. nach Freigabe des Kryptowährungsbetrags aus dem Treuhandkonto).
  • Nachdem wir Ihre Meldung erhalten haben, werden wir nach besten Kräften an einer Lösung des Vorfalls arbeiten. Wir können jedoch nicht zu 100 %garantieren, dass Sie Ihr Geld zurückerhalten.
  • Bitte erörtern Sie den Vorfall zunächst eingehend mit Ihrer Bank oder Ihrem Wallet-Dienstleister, bevor Sie eine Meldung bei uns einreichen.
  • Wenn Sie bereits eine Meldung eingereicht haben, bitten wir Sie, uns ein wenig Zeit zur Prüfung des Vorfalls zu geben. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten. Vielen Dank für Ihre Geduld!

1. Öffnen Sie die entsprechende Handelstransaktion in der Liste Ihrer vergangenen Transaktionen: Dashboard – „Vergangene Handelstransaktionen anzeigen“

2. Scrollen Sie auf der Handelsseite nach unten und klicken Sie auf Eine Rückbuchung melden.
click-report-a-chargeback.png
Das Dialogfenster Eine Rückbuchung melden erscheint.
Reporting-a-chargeback-dialogue-box.png

3. Im Dialogfenster Eine Rückbuchung melden gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie den Grund für Ihre Meldung aus;
  • Setzen Sie ein Häkchen in das/die entsprechende(n) Kästchen;
  • Geben Sie weitere sachdienliche Informationen in das Feld Zusätzliche Informationen ein (z. B. Name und E-Mail-Adresse des Senders);
  • Klicken Sie auf Hochladen zum Upload von Screenshots: ein Screenshot, auf dem Mitteilungen im Zusammenhang mit der Rückbuchung zu sehen sind, und ein Screenshot, der Ihr Wallet-Guthaben zeigt.
  • Klicken Sie auf Rückbuchung melden, um ihre Meldung zu übermitteln.

Click-Report-Chargeback.png
Ein Dialogfenster zur Bestätigung öffnet sich.

4. Bestätigen Sie den Vorgang in diesem Dialogfenster durch Anklicken von OK.
Click-Okay.png

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Tipp: Sie können den Status Ihrer Rückbuchungsmeldung jederzeit am unteren Ende Ihrer Handelsseite abrufen. Für Ihre Rückbuchungsmeldung gibt es drei Statuszustände:

  • Ausstehend
  • Bestätigt
  • Abgewiesen

 Chargeback-report-status.png

Sie können eine Rückbuchung auch über das Kontaktformular melden. 

Hierfür benötigen wir zunächst eine Videoaufzeichnung mit folgenden Informationen:

  • Die Transaktion mit Angabe des Datums und des erhaltenen Betrags
  • Die Transaktion der Zahlungsrückabwicklung mit Angabe des Datums

Wir benötigen außerdem die Handels-ID der entsprechenden Transaktion. 

Tipps, wie Sie sich und Ihr Geld in Zukunft schützen können, finden Sie hier.

Beiträge in diesem Abschnitt