Was soll ich tun, wenn sich jemand bei meinem Konto angemeldet hat?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Unbefugte Zugriff auf Ihr Konto erlangt haben oder Sie annehmen, dass Ihre Anmeldedaten in unbefugte Hände geraten sind, dann sollten Sie zunächst bestimmte Maßnahmen vornehmen, bevor Sie sich an unseren Support wenden. Wenn Sie von Anfang an die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwenden, wird die Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios erheblich verringert.

Unbefugte haben sich bei Ihrem Konto angemeldet, Sie haben jedoch noch Zugriff auf Ihr Konto.

Führen Sie eine der folgenden Maßnahmen durch:

    1. Wenn wir eine verdächtige Anmeldung bei Ihrem Konto feststellen, benachrichtigen wir Sie in der Regel umgehend per E-Mail und senden Ihnen einen Link, mit dem Sie Ihr Konto sperren können, wenn Sie einen unbefugten Zugriff vermuten. Wenn Sie auf den Link in unserer E-Mail klicken, wird Ihr Konto sofort gesperrt, und alle offenen Sitzungen werden beendet. Je schneller Sie handeln, desto höher sind die Chancen, dass Sie Ihre BTC wiedererlangen. Anschließend kontaktieren Sie unseren Support, um den Zugang zu Ihrem Konto wiederherzustellen. Führen Sie daraufhin entsprechende Maßnahmen durch, um Ihr Konto zu schützen
    2. Wenn Sie bei Ihrem Konto angemeldet sind, können Sie alternativ auch diese Schritte durchführen.

Maßnahmen zum Schutz Ihres Kontos:

  1. Ändern Sie Ihr Passwort. Wählen Sie eines, das Sie NOCH NICHT für den Zugang zu anderen Websites oder E-Mail-Konten verwendet haben! Achten Sie darauf, Ihr Passwort so komplex wie möglich zusammenzusetzen und es zugleich so zu wählen, dass Sie es sich gut merken können.
  2. Vergewissern Sie sich, dass keine Ihrer Einstellungen (z. B. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) geändert wurde. Wurden unbefugt Änderungen vorgenommen, machen Sie diese rückgängig.
  3. Gehen Sie zu Ihrer aktiven Sitzung (Einstellungen > Sicherheit > Aktive Sitzung) und melden Sie sich ab, indem Sie auf die daneben befindliche Schaltfläche Schließen klicken.
  4. Melden Sie sich von Ihrem Konto ab.
  5. Melden Sie sich mit Ihrem neuen Passwort bei Ihrem Konto an.
  6. Laden Sie Google Authenticator(iPhone/Android) oder Authy (Mac/Windows) herunter.
  7. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) in Ihrem Paxful-Konto und scannen Sie den Code mit Ihrem Smartphone. Denken Sie daran, 2FA für den Anmeldeprozess UND für das Senden von Bitcoins zu aktivieren, um die Sicherheit Ihrer Transaktionen zu erhöhen. Zur Steigerung des Sicherheitsniveaus der 2FA empfehlen wir die Nutzung von Google Authenticator oder Authy anstelle einer Zusendung des 2FA-Bestätigungscodes per SMS. Öffnen Sie die jeweilige 2FA-App, um immer dann einen Code zur Authentifizierung zu erhalten, wenn Sie sich bei Ihrem Konto anmelden oder Bitcoins senden möchten.
  8. Legen Sie Ihre Sicherheitsfragen fest, um sich zu authentifizieren, wenn Sie Ihr Telefon verlieren und Ihre 2FA zurücksetzen müssen. Wählen Sie hierbei Fragen, die nur Sie beantworten und sich leicht merken können (zusätzlich können Sie sich die Fragen und Ihre Antworten notieren und an einem sicheren Ort aufbewahren).

Anmerkung:

  • Sie werden benachrichtigt, wenn das Support-Team die Spur des Hackers aufgenommen und Geldmittel sichergestellt hat. Hacker verschleiern ihr Vorgehen oft sehr gut, und selbst, wenn man sie aufgespürt hat, ist es nicht möglich, die vorgenommenen Bitcoin-Transaktionen rückgängig zu machen.
  • Wir raten Ihnen, Ihre Passwörter für andere Online-Konten ebenfalls zu ändern, da Hacker in der Regel auch auf diese Konten zugreifen, wenn Sie Zugang zu Ihrem E-Mail-Konto oder zu einem anderen Konto erlangt haben.

Sie können sich nicht mehr bei Ihrem Konto anmelden:

  1. Kontaktieren Sie unseren Support und stellen Sie alle von unseren Support-Mitarbeitern angeforderten Informationen bereit. Sobald Sie als rechtmäßiger Kontoinhaber verifiziert wurden, informieren Sie den Support, dass Ihr KONTO GESPERRT werden soll. Das Support-Team prüft, ob die vorliegenden Daten hinreichend belegen, dass Sie kein Hacker sind. Wenn die Verifizierung ergibt, dass Sie einem Hacker zum Opfer gefallen und rechtmäßiger Kontoinhaber sind, wird Ihr Kontozugang wiederhergestellt.
  2. Nehmen Sie bitte unmittelbar nach Ihrer Anmeldung die Sicherung Ihres Kontos vor.

Was kann ich tun, um so etwas in Zukunft verhindern?

Um einen solchen Vorfall in Zukunft zu verhindern, raten wir Ihnen, für jeden Zugang zu einem Online-Konto ein eigenes Passwort festzulegen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung per Google Authenticator zu aktivieren.

Bei Paxful arbeiten wir fortlaufend an der Optimierung unserer Sicherheitsprozesse, um den bestmöglichen Schutz Ihrer Geldmittel zu gewährleisten.

Wo sind die Bitcoins geblieben?

  • Prüfen Sie Ihre Kontoaktivität, um herauszufinden, wer sich bei Ihrem Konto angemeldet. Sehen Sie sich die zugehörige IP-Adresse an.
  • Sehen Sie in Ihrem Wallet-Hauptbuch (Ledger) nach, an welche Bitcoin-Adresse die Bitcoins gesendet wurden.

Mit der IP-Adresse und der Bitcoin-Adresse haben Sie eine erste Spur des Diebs, häufig ist es aber unmöglich, Cyberkriminelle dingfest zu machen. Unser Support-Team verfügt nicht über die Ressourcen, um Sie bei weiteren Untersuchungen zu unterstützen, da Hacker meist VPN-Dienste zur Verschleierung ihrer IP-Adresse verwenden und Ihnen zusätzlich die Anonymität von Bitcoin in die Hände spielt.

Beiträge in diesem Abschnitt