Verkauf von Kryptowährung per Banküberweisung

Banküberweisung ist eine auf Paxful beliebte Zahlungsmethode. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Kryptowährung per Banküberweisung verkaufen.

Vor dem Handel

Bevor Sie Kryptowährung per Banküberweisung verkaufen, sorgen Sie dafür, dass Ihr Bankkonto transaktionsbereit ist. Überprüfen Sie, ob Ihr Konto Transaktionslimits oder geografischen Beschränkungen unterliegt. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Bank problemlos Transaktionsnachweise bereitstellen kann, die alle Details auf einer Seite oder in einer PDF-Datei dokumentieren.

Erforderliche Details: 

  • Vor- und Nachname des Kontoinhabers.
  • Name und Logo der Bank.
  • Datum, Zeit und Status der Transaktion.
  • Kontonummer und vollständiger Name des Senders

Während des Handels 

Nach einem Angebot suchen

Der erste Schritt beim Verkauf von Kryptowährung per Banküberweisung besteht darin, ein Angebot zu finden, in dem Banküberweisung als Zahlungsmethode akzeptiert wird. Zusätzlich müssen Sie noch den gewünschten Verkaufsbetrag und Ihre bevorzugte Währung eingeben.

Nachdem Sie ein passendes Angebot gefunden haben, lesen Sie sich zunächst die Angebotsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie einen Handel eröffnen. Hierbei werden in einer kurzen Zusammenfassung die Zahlungsbedingungen des Käufers aufgelistet.

Sobald Sie den Handel eröffnet haben, wird eine detailliertere Aufstellung der Anweisungen angezeigt: die sogenannten Handelsanweisungen. Käufer werden Sie stets nach Ihren Bankdaten fragen. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Bankdaten in Ihrem Profil speichern und sie im Handels-Chat einfach an Ihren Handelspartner übermitteln können.

Ein Angebot erstellen

Für den Verkauf von Kryptowährung per Banküberweisung können Sie auch ein eigenes Angebot erstellen.
Nachfolgend finden Sie einige Tipps und Hinweise für die Erstellung eines eigenen Angebots mit Banküberweisung als Bezahloption:

  • Legen Sie eine nach Ihrem Empfinden attraktive Marge fest, da Verhandlungen während des Handelsprozesses nicht gestattet sind.
  • Verfassen Sie für Ihr Angebot klare Bedingungen und Anweisungen.
  • Geben Sie an, wer etwaige Bankgebühren der Transaktion zu tragen hat.

Nachdem Sie Ihr individuelles Angebot erstellt und veröffentlicht haben, warten Sie, bis ein Käufer sich bei Ihnen meldet, um einen Handel einzugehen. Sie erhalten eine Benachrichtigung, sobald ein Handel eröffnet wurde. Zögern Sie nicht, alle notwendigen Details mit Ihrem Handelspartner zu besprechen.

Eine Handelstransaktion abschließen

Sobald Sie der Käufer bezahlt hat, markieren Sie die Transaktion als Bezahlt und laden Sie ein Bild des Zahlungsnachweises hoch; vergewissern Sie sich, dass die Zahlung tatsächlich Ihrem Konto gutgeschrieben wurde.

Der letzte Schritt besteht darin, den Kryptowährungsbetrag aus dem Treuhandkonto freizugeben. Klicken Sie die Schaltfläche Freigeben nur dann, wenn Sie 100%ig sicher sind, die Zahlung auch tatsächlich erhalten zu haben.

Nach dem Handel

Nach Abschluss des Handels können Sie Ihrem Handelspartner entsprechendes Feedback hinterlassen. Für den Fall, dass Sie im Handelsverlauf einen durchweg positiven Eindruck von einem Nutzer gewonnen haben, können Sie ihn auch Ihrer Liste vertrauenswürdiger Benutzer hinzufügen

Nachfolgend weitere Informationen rund um den Kryptowährungsverkauf auf Paxful.

 

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen