Kann ich Bitcoins von meiner Paxful-Wallet an meine externe Wallet übertragen?

Auf der Wallet-Seite können Sie Bitcoins aus Ihrer Paxful-Wallet kinderleicht an eine externe Wallet senden. Wir unterstützen – mit einer Ausnahme – alle maßgeblichen Bitcoin-Wallet-Arten.

Derzeit werden drei Bitcoin-Adressformate verwendet:

  1. P2PKH-Adressen, die mit einer “1” beginnen.
    Beispiel: 1BvBMSEYstWetqTFn5Au4m4GFg7xJaNVN2.
  2. P2SH-Adressen, die mit einer “3” beginnen.
    Beispiel: 3J98t1WpEZ73CNmQviecrnyiWrnqRhWNLy.
  3. Bech32-Adressen (auch als "bc1-Adressen“ bezeichnet), die mit “bc1” beginnen.
    Beispiel: bc1qar0srrr7xfkvy5l643lydnw9re59gtzzwf5mdq.

Bech32 wird zwar von den meisten Software- und Hardware-Wallets, jedoch nur von einigen wenigen Marktplatz-Plattformen unterstützt.

Die Paxful-Wallet unterstützt Übertragungen an P2PKH- und P2SH-Wallet-Adressen, jedoch keine Übertragungen an Bech32-Wallet-Adressen.

Wenn Sie versuchen, BTC an eine Wallet mit Bech32-Adresse zu senden, dann erhalten Sie folgende Fehlermeldung: "Unbekannte Bitcoin-Adresse". Verwenden Sie stattdessen eine Wallet mit anderem Adresstyp für die Übertragung Ihrer Bitcoins.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Senden von Bitcoins von Ihrer Paxful-Wallet und zu den hierbei anfallenden Paxful-Gebühren.

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen